Kartonbausätze für geometrische Körper

Wer meine bisherige Website gewohnt ist, möge bitte nicht erschrecken! Ich versuche nur gerade, aus meinem kleinen Bastelbogen-Versand einen Online-Laden zu machen, der den zahlreichen gesetzlichen Vorschriften genügt. Das ist gar nicht so einfach (mit dem Entwurf von Bastelbögen kenne ich mich besser aus …). Und bis dieser virtuelle Einkaufswagen das alles richtig ausrechnet, was ich bisher irgendwie von Hand gemacht habe, dauert es noch ein Weilchen (Porto ins Ausland …). Keine Sorge: Sie können mir nach wie vor eine formlose E-Mail schicken mit Ihrer Adresse und einer Aufzählung der Nummern, und dann bekommen Sie die Bastelbögen mit Rechnung zugeschickt.

Ansonsten gibt es ein paar Neuigkeiten: Ein paar meiner Bestseller gibt es jetzt farbig auf weißem Papier gedruckt und manchmal darüber hinaus als Broschüre statt als Loseblattsammlung. Manche von ihnen sind dabei sogar billiger geworden, weil man bei der neuen Freiheit der Farbwahl die Teile platzsparender anordnen kann. Und vor allem: Jetzt kann ich Ihnen endlich das komplette Sortiment der archimedischen Körper anbieten, mit einer Einfärbung, die die geometrischen (Familien-)Verhältnisse deutlich zur Geltung bringt, und ein paar weiteren Raffinessen.

Jeder Bausatz besteht aus mehreren Blättern farbigen Kartons mit den aufgedruckten Konturen der Einzelteile. Dazu kommt ein Erläuterungsblatt mit einem allgemeinen und einem speziell auf den einzelnen Körper bezogenen Teil. An Hilfsmitteln sind nur Küchenmesser, Lineal, Schere und Klebstoff erforderlich. An den einfachsten Körpern hat ein Erwachsener je nach Geschicklichkeit eine bis zwei Stunden zu basteln. Der prachtvolle Fünffachwürfel (Nr. 10) bietet für drei bis vier Leute ein abendfüllendes Programm, und die richtig großen Dinger (zum Beispiel das große Sierpinski-Tetraeder) möchte man doch lieber in einer großen Gruppe (Schulklasse oder so) fertigen. Die übrigen Körper liegen jedoch eher im unteren Bereich der Skala. Einige Teile der Arbeit erfordern nur geringe Präzision und sind daher auch für kleinere Kinder geeignet. Etliche Körper, vor allem die eher kugelähnlichen, eignen sich mit geringen Abwandlungen als Lampenschirme. Die kleineren Körper passen bequem in ein Bücherregal; die großen hängt man besser an einem Faden an die Decke. Dort sind sie auch in einer kleinen Wohnung nicht im Wege.

In der Zukunft möchte ich das Sortiment dieser Bausätze um interessante Körper erweitern. Für Hinweise, Anregungen und wissenschaftlichen Gedankenaustausch bin ich stets dankbar.